Optimale Minikran-Einsätze durch qualifizierte Schulung

Kranarbeiten in einer SchleuseMinikrane eignen sich aufgrund ihrer kompakten Bauweise, ihres geringen Eigengewichts sowie ihrer innovativen Hebetechnik gleichermaßen für die Verwendung in Außen- als auch Innenbereichen. Lasten mit einem Kran sicher heben und transportieren, auch über Personen und Sachwerte hinweg, bedarf entsprechender Kenntnisse sowohl in Theorie als auch in der Praxis.

Der DGUV-Grundsatz 309-003 (Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern) sowie die DGUV-Vorschrift 68 (Krane) besagen unter anderem, dass Bediener zum Führen eines Kran unterwiesen sein sollten und diese Befähigung nachweisen können.

 Informationen zu den Schulungen

Vorteile

  • Reduzierung der Unfallgefahr
  • Verringerung von Maschinenausfallzeiten
  • Risikominimierung bei Haftungsansprüchen

 

  • deutschlandweit
  • in kleinen Gruppen
  • mit individuellen Terminen

 Inhalte

Theorie Praxis Dauer
  • gesetzliche und BG – Vorgaben
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen
  • Fahrphysik
  • Betrieb in der Praxis
  • Unfälle und deren Vermeidung
  • theoretische Prüfung
  • Einweisung
  • Kontrolle vor dem täglichen Einsatz
  • Verfahren von Lasten
  • praktische Prüfung
  • Minikran-Ausbildung: 2 Tage

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten zum Abschluss den Fahrausweis für Minikrane und ein Zertifikat.

Schulungstermine Minikran

Schulung anfragen

Bitte füllen Sie alle fett geschriebenen Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

 
Call-Back
Wir rufen Sie zurück


Termine
Die nächsten Termine
Beryer-Akademie Schulungen