IPAF - Schulung? Sicherer Umgang mit Hubarbeitsbühnen

Bei der effektiven Bedienung von Hubarbeitsbühnen unterschiedlicher Bauart sind Mitarbeiter, die sowohl über praktisch erworbene Fähigkeiten als auch über fundiertes Wissen zur Funktionsweise des jeweiligen Bühnentyps verfügen, für jedes Unternehmen ein Gewinn. Denn der verantwortungsbewusste Umgang mit Hubarbeitsbühnen setzt gewisse Anforderungen voraus. Die Beyer-Akademie als zertifiziertes IPAF - Schulungszentrum vermittelt die qualifizierte Anwendung sowie den sicheren und effizienten Umgang mit Arbeitsbühnen in Theorie und Praxis.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bezieht sich mit dem Grundsatz 308-008 (Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen) unter anderem darauf, dass Bediener von Hubarbeitsbühnen unterwiesen sein sollen und diese Befähigung auch nachweisen können. Weitere Infos zum Thema Unterweisung.

  • Die IPAF – Schulung ist eine nach ISO 18878 vom deutschen TÜV zertifizierte Schulung, die dem DGUV-Grundsatz 308-008 entspricht und international anerkannt ist.
    Jährlich passieren ca. 210.000 Arbeitsunfälle in Deutschland, bei denen über 100 durch Stürze aus der Höhe oder durch Unfälle mit Gabelstaplern tödlich enden. Fast täglich werden bis zu 40 Arbeitnehmer mit schwerwiegenden Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Arbeitgeber dürfen nur Personen mit der Bedienung von Fahrzeugen und Maschinen beauftragen, die mindesten 18 Jahre alt sind, geschult und eingewiesen wurden. Die Unterweisung muss nach BGV A1 mindestens einmal jährlich wiederholt werden.
    Quellen: § 14 ArbSchG, § 9 BetrSichV, §§ 4 + 7 BGV A1, § 4 GUV – V A1

 Informationen zu den Schulungen

Vorteile

  • Reduzierung der Unfallgefahr
  • Verringerung von Maschinenausfallzeiten
  • Risikominimierung bei Haftungsansprüchen

 

  • deutschlandweit
  • in kleinen Gruppen
  • mit individuellen Terminen

Kategorien

  • 1a - statisch vertikal  -  Mastkletterbühnen
  • 1b - statisch Boom  -  LKW- und Anhängerbühnen, Kettenarbeitsbühnen
  • 3a - mobil vertikal  -  selbstfahrende Scherenarbeitsbühnen
  • 3b - mobil Boom  -  selbstfahrende Teleskop- und Gelenkteleskopbühnen

Jede Kategorie ist einzeln oder kombiniert buchbar. 

Inhalte

Theorie Praxis Dauer
  • Typen und Arten von Hubarbeitsbühnen
  • Unfälle und Statistik
  • Anforderungen an den Bediener
  • rechtliche Grundlagen
  • täglicher Check vor und nach dem Betrieb
  • sicheres Arbeiten
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Gefahren bei falscher Nutzung
  • Nutzlast, Arbeitshöhe, Bodenbeschaffenheit, Standsicherheit, Wind- und Seitenkräfte
  • Wahl des Arbeitsbereiches und sichere Bedienung
  • Schriftlicher, theoretischer Test
  • Maschinenvorstellung, Maschinenkomponenten
  • Inbetriebnahme, tägliche Kontrolle
  • korrekte Anwendung der persönlichen Schutzausstattung (PSA)
  • sichere Bedienung, sicheres Fahren und Anwenden
  • Außerbetriebnahme, Pflichten im Schadensfall
  • praktischer Test
  • IPAF- Bedienerschulung:   1 Tag
  • IPAF- Einweiserschulung:  1 Tag

Die IPAF-Schulung in der Beyer-Akademie bietet:

  • Betreuung durch qualifizierte IPAF-Trainer
  • Lehrgänge in modernen, technisch entsprechend ausgestatteten Schulungsräumen
  • Nutzung qualitativ hochwertiger Arbeitsbühnen aus dem Mietpark der Beyer-Mietservice KG für die praktische Anwendung bzw. Ausbildung
  • entsprechende Schulungsunterlagen
  • Verpflegung während der Schulung (Getränke, Mittagsimbiss)

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten zum Abschluss ihre persönliche, von der IPAF ausgestellte PAL-Card, einen Sicherheitsleitfaden, ein Logbuch und ein Zertifikat.

Schulungstermine IPAF Schulung

Gerne können Sie einen individuellen Termin anfragen.

Schulung anfragen

Bitte füllen Sie alle fett geschriebenen Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

 
Beryer-Akademie Schulungen